Über uns

Elchkopf an der Wand

Dortmunder Histörchen
oder „Das Wunder vom Alten Markt„

Jedoch wissen einige Wenige vielleicht noch nicht, dass es mit dem Traditionsgasthaus „Zum Alten Markt“, etwas sehr Besonderes auf sich hat. Dies sei an dieser Stelle kurz berichtet. An einem bitterkalten Winterabend des Jahres 1957 entlief ein ausgewachsener Elch aus dem Dortmunder Zoo. Im dicksten Schneetreiben irrte das verängstigte Tier durch die nahezu menschenleere Dortmunder Innenstadt.

Es wird berichtet, dass der arme Elch auf Höhe des Königswalls mit einem Bierlastwagen kollidierte. Der mittlerweile verstorbene Fahrer desselben, beschwor zu Lebzeiten keinerlei Schuld an dem Unglück gehabt zu haben, da der Elch sich quasi vor den Wagen geworfen habe und man ja schließlich auch nicht damit rechnen konnte, auf dem Wall einem Elch zu begegnen.

Nach der Kollision muss sich der Elch wohl noch bis zum Alten Markt, mitten in der Dortmunder Altstadt, geschleppt haben, wo er endgültig zusammenbrach. Dort fand ihn der stadtbekannte Industrielle und leidenschaftliche Großwildjäger Dr. Dr. Hecht, der gerade nach einer fröhlichen Zecherei gutgelaunt den Thier-Ausschank „Zum Alten Markt“ verlies. Nach kurzer Inspektion des völlig erschöpften Tieres, diagnostizierte er einen gebrochenen Vorderlauf und schwere innere Verletzungen. Das unglückliche Tier musste erschossen werden.

Sein Abtransport konnte leider in dieser Nacht nicht mehr erfolgen, da das Schneetreiben orkanartige Ausmaße angenommen hatte. Das eigentliche „Wunder von Dortmund“, wie die Dortmunder sich erzählen, muss kurz darauf erfolgt sein, denn zum äußersten Erstaunen der damaligen Wirtin „Zum Alten Markt“, fand diese am nächsten Morgen den Elchkopf ausgestopft an der Wand der Wirtsstube vor.

Bis heute kann sich niemand erklären, wie er dorthin kam. Seit diesem Tage hängt der Elch „Willi“, wie ihn die Gäste und Mitarbeiter liebevoll nennen, im „Zum Alten Markt“ an der Wand und beobachtet interessiert das dortige Geschehen. Wir glauben heute, dass er schon mit dem Ziel „Zum Alten Markt“ aus dem Zoo ausbrach, weil es ihm dort zu langweilig war. Er ist dort angekommen wo er hinwollte, und Gäste erzählen, dass er manchmal sogar lächeln würde.